Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

 

 

 

Neue Bildergalerie :

Boogie Connection

Konzert vom 08.09.2018

zur Bildergalerie>>


Assembled Moods

Konzert vom 18.08.2018

zur Bildergalerie>>

 

 

Farmhouse Jazz + Blues Band

Konzert vom 21.07.2018

zur Bildergalerie>>

 


The Ellington Trio

Konzert vom 08.06.2018

zur Bildergalerie>>


 

Swingin´Ladies + 2

Konzert vom 04.05.2018

zur Bildergalerie>>


New Orleans Feetwarmers

Konzert vom 13.04.2018

zur Bildergalerie>>

 

 

Jazz For Fun

Konzert vom 09.03.2018

zur Bildergalerie>>

 

 

Tenor Badness Quintet

Konzert vom 16.02.2018

zur Bildergalerie>>

 

 

 

Frank Muschalle Trio feat.

Stephan Holstein

Konzert vom 19.01.2018

zur Bildergalerie>>

 

 

DAS Dutch Allstars Jazzband

Konzert vom 15.12.2017

zur Bildergalerie>>


TRAD. OLD MERRY TALE

Konzert vom 17.11.2017

zur Bildergalerie>>

 

JAZZ LIPS

Konzert vom 14.10.2017

zur Bildergalerie>>

 

 

Konzerte 2018:

- "FRANK MUSCHALLE TRIO"

( 19.01.2018 ) Rathaussaal

Boogie Woogie & Blues vom Feinsten


 

- "TENOR BADNESS QUINTETT "

( 16.02.2018 ) Saal der Musikschule

Duellierende Saxofone, heiße Rhythmen u. coole Grooves der 50er


 

- "JAZZ FOR FUN"

( 09.03.2018 ) Rathaussaal

Dixieland & Swing von der Südoldenburger Kultband

 

 

- "NEW ORLEANS FEETWARMERS"

( 13.04.2018 ) Saal der Musikschule

New Orleans Hot Jazz

 

 

- "Engelbert Wrobel präsentiert :

SWINGIN´LADIES+2"

( 04.05.2018 ) Saal der Musikschule

Swingender Mainstream-Jazz vom Allerfeinsten

 

 

- "THE ELLINGTON TRIO"

( 08.06.2018 ) Rathaussaal

Die Swing-Ära der 40er u. 50er lebt

 

 

- "FARMHOUSE JAZZBAND (NL)"

( 21.07.2018 ) Saal der Musikschule

Traditional Jazz, Dixieland und Frisco

Style aus Holland

 

 

-"ASSEMBLED MOODS by Ben Papst"

(18.08.2018) Rathaussaal

Latin-Jazz mit spanischem Temperament, afro-kubanischen Rhytmen, Bossa, Soul und Flamenco-Gitarre

 

 

-"BOOGIE CONNECTION"

(08.09.2018) Rathaussaal

Boogie Woogie, Blues & Jive

 


-"HOT JAZZ STOMPERS"

( 23.09.2018 )

ALTES AMTSHAUS

Jazz-Frühschoppen - Eintritt frei

 

 

-"SHREVEPORT RHYTHM"

( 21.10.2018 ) Rathaussaal

F R Ü H K O N Z E R T

Hot Jazz vom Allerfeinsten


 

- "ALLOTRIA JAZZBAND"

( 09.11.2018 ) Saal der Musikschule

The Finest Notes of Classic Jazz

 

- "TIN TIN DEO - christmas goes latin"

( 07.12.2018 ) Saal der Musikschule

Internationale u. deutsche Weihnachtsklassiker mit lateinamerikanischen Rhythmen u. einer Prise Jazz & Soul

 

 

Alle weiteren Konzerttermine und evtl.

Änderungen erfahren Sie hier auf unserer

Webseite und in der Tagespresse.

... keep swinging !

Wir sind Mitglied in der

 

Deutsche Jazzföderation

 

und in der

 

.

12.09.2015 Hotz & Co. "Swingin´ Stories"

Hist. Rathaussaal

Am Markt 1 - Wildeshausen

Einlass : 19.00 Uhr

Konzertbeginn : 20.00 Uhr

Eintritt : € 13,--

HOTZ & Co.

 

Facettenreicher Jazz mit Verve und Esprit

 

Erleben Sie eine swingende Tour de Force mit brillanten Arrangements und prägnanten Improvisationen.

In seiner Interpretation von Jazz-Klassikern und auch modernen Titeln verbindet das Trio enthusiastisches Instrumentalspiel mit einem leichten Augenzwinkern.

Die faszinierende Darbietung der Herren Hotz, Lipski und Ferdinand erreicht ein Publikum jenseits allen Schubladendenkens.

Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis und machen Sie einen Ausflug in die musikalische Welt von HOTZ & Co. swingin´stories.

 

Rainer Lipski – Klavier

 

Jahrgang 1955,  Studium IP Jazz Klavier an der  Musikhochschule Köln.

Der Jazzbegriff von Rainer Lipski aus Essen ist weit gefasst und beinhaltet traditionelle, wie auch moderne Auffassungen, denen er stets seine individuelle Note zu verleihen weiß. Im Lauf seiner musikalischen Tätigkeit hat er mit namhaften Künstlern verschiedener Genres zusammen gearbeitet. Einige davon sind: Wiglaf Droste, August Zirner, Helge Schneider, Ernst Ludwig Petrowski, Robert Reed III (Stepptanz), Thomas  Quasthoff, Fritz Eckenga, Stefan Sulke, Ina Müller, Till Brönner

 

Norbert Hotz – Kontrabass

 

 

Jahrgang 1958, Studium IP Jazz Kontrabass an der  Musikhochschule Köln.

Der Essener Bassist spielt sein Instrument nach dem dem Grundsatz Duke Ellingtons: “It Don´t Mean A Thing If It Ain´t Got That Swing”.

Er hat bisher folgende Musiker begleitet: Benny Bailey, Gerd Dudek, Philip Catherine, Klaus Osterloh, Heiner Wiberny, Bernt Laukamp, Eva Kurowski, Ali Claudi u.a.
Einladung als Gastmusiker beim 11. Tap Festival 2002 in St. Louis, Missouri (USA) mit Robert Reed III., Sam Weber, Jimmy Slide, u.v.m.

 

 

Dirk Ferdinand – Drums

Fred_neutral-klein

 

Jahrgang 1966, Studium Docerend Musicus Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten / Hilversum.

Dirk Ferdinand wohnt in Köln und spielt seit Jahrzehnten Musik die ihm gefällt und in der ein Herz schlägt:
Electrodixie, Chansonperlen, Schlagerjazz, Kammerrock, Minimalsoul, oder Gospelcandy -
der gute Geschmack macht an Genregrenzen nicht halt.



.